Europa Infos Ruhr

Europa Infos des Regionalverbands Ruhr (RVR)

Förderaufruf: Jugendaustausch mit Frankreich

Das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) hat einen Sonderaufruf für deutsch-französische Jugendaustausche veröffentlicht.

Website: DFJW

Anlass ist die Unterzeichnung des Elysée-Vertrags und damit die Gründung des DFJW vor 60 Jahren. Gefördert werden Austauschprojekte, die das Engagement und die Teilhabe junger Menschen in den Mittelpunkt stellen.

Die Projekte sollen Zukunftsthemen behandeln, die junge Menschen besonders betreffen, also z.B.:

  • Umwelt- und Klimaschutz
  • Demokratische Werte
  • Bekämpfung von Diskriminierung
  • Krieg und Frieden
  • Arbeitswelt und Wirtschaft
  • Bildung, Kultur, Medien und Politik
  • Zukunft der deutsch-französischen Beziehungen

Sowohl Sprachförderung als auch Fort- und Weiterbildungen von Fachkräften sind förderfähig. Projekte müssen deutsch-französisch oder trilateral sein. Ein Projektpartner ist nicht zwingend erforderlich. Projekte können in Präsenz, digital oder hybrid umgesetzt werden. Umweltfreundliche und klimaneutrale Projekte werden bevorzugt behandelt.

Der Aufruf ist veröffentlicht. Antragsfrist ist der 14. November 2022. Antragsberechtigt sind sowohl Privatpersonen als auch Vereine, Schulen, öffentliche Einrichtungen und andere Organisationen.

Anträge können in zwei Förderkategorien gestellt werden:

  • Kategorie 1 fördert niedrigschwellige Projekte mit bis zu 3.000 Euro
  • Kategorie 2 fördert Leuchtturmprojekte mit bis zu 40.000 Euro

Umsetzungszeitraum für die Projekte ist der 1. Januar bis 15. Dezember 2023.

Rückfragen richten Sie bitte direkt an das Deutsch-Französische Jugendwerk.

Kontakt: DFJW

Zur Anmeldung

Jetzt noch schneller informiert. Die Europa Infos Ruhr erhalten Sie auch direkt per E-Mail.

Mehr dazu