Europa Infos Ruhr

Europa Infos des Regionalverbands Ruhr (RVR)

Förderaufruf: Transnationale Zusammenarbeit 2022

Das Sekretariat für das Programm Interreg B Nordwesteuropa (NWE) hat den ersten Aufruf im neuen Programm für transnationale Zusammenarbeit, Interreg B Nordwesteuropa 2021-2027, veröffentlicht.

Website: NWE

Mit dem Aufruf werden Maßnahmen in drei Kategorien gefördert:

  • Die Entwicklung gemeinsamer Strategien und Aktionspläne
  • Gemeinsame Pilotprojekte
  • Der Aufbau von Kapazitäten und Sensibilisierungskampagnen

Förderfähig sind nur Projekte, die zu den Zielen des Programms beitragen. Das NWE-Programm umfasst dabei fünf Prioritäten, die sich in neun spezifische Ziele unterteilen:

  • Anpassung an den Klimawandel und Katastrophenprävention
  • Naturschutz, biologische Vielfalt und grüne Infrastruktur sowie Verringerung von Umweltverschmutzung
  • Energieeffizienz und Verringerung der Treibhausgasemissionen
  • Erneuerbarer Energien
  • Übergang zu einer kreislauforientierten und ressourceneffizienten Wirtschaft
  • Forschungs- und Innovationskapazitäten
  • Effektivität und Inklusivität der Arbeitsmärkte
  • Gleichberechtigter Zugang zur Gesundheitsversorgung und Widerstandsfähigkeit der Gesundheitssysteme
  • Kultur und nachhaltiger Tourismus für wirtschaftliche Entwicklung und soziale Kohäsion

Teilnahmeberechtigt sind u.a. Kommunen und Kreise, Unternehmen, Vereine, Verbände, Bildungs- und Forschungseinrichtungen. Antragsfrist ist der 15. Juni 2022. Alle Projekte müssen mindestens 3 Partner aus mindestens 3 Programmländern umfassen. Die Ko-Finanzierungsrate beträgt maximal 60%. Es gibt keine festen Obergrenzen für das Projektbudget oder die Projektdauer.

Weitere Aufrufe sollen alle 9 bis 10 Monate veröffentlicht werden.

Fragen zum Programm richten Sie bitte direkt an den nationalen Kontaktpunkt im Ministerium des Innern und für Sport Rheinland-Pfalz.

Website: NWE

Zur Anmeldung

Jetzt noch schneller informiert. Die Europa Infos Ruhr erhalten Sie auch direkt per E-Mail.

Mehr dazu